ANN: Auktionskataloge – ihre Provenienzen, Annotationen und Funktionen: Die Bibliothek der Kunsthistorischen Forschungsstätte Paris (1942-44), Monday, 13/05/2019

Prof. Dr. Elisabeth Oy-Marra / Sabine Scherzinger, M.A. / Julia Schmidt, M.A., Main

The lecture begins at 6:15 pm and is held in Room A 111, Architecture Building of the TU, Straße des 17. Juni 150/152, 10623 Berlin.

www.fokum.org
@fokumberli

Abstract: Circa 3.080 deutsch- und französischsprachige Bücher, darunter eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Auktionskatalogen, gelangten im Zuge der Gründung der Johannes Gutenberg-Universität durch die französische Militärregierung im Jahre 1946 nach Mainz und bildeten dort den Grundstock der Bibliothek des Instituts für Kunstgeschichte. Diese Buchbände stammten aus der Bibliothek der ehemaligen Kunsthistorischen Forschungsstätte (KHF) in Paris (1942-44) und waren in Folge der Evakuierung der KHF im Jahre 1944 in verschiedene Depots ins Rheinland verbracht worden.

Continue reading “ANN: Auktionskataloge – ihre Provenienzen, Annotationen und Funktionen: Die Bibliothek der Kunsthistorischen Forschungsstätte Paris (1942-44), Monday, 13/05/2019”

ANN: «Schweigen ist überhaupt meine erste Devise des Geschäftes» 28. Mai 2019, 18.30, Kunstmuseum Bern

Öffentlicher Vortrag über das Kunstschmuggeln und Museumsarchive, die nicht schweigen.

Joanna Smalcerz, I Tatti – The Havard University Center for Italian Studies, Florenz

Im Rahmen der Sammlungspräsentation Intervention Provenienz #1 Courbet, Monet, Rodin – Werke aus dem Legat Cornelius Gurlitt, Kunstmuseum Bern

Continue reading “ANN: «Schweigen ist überhaupt meine erste Devise des Geschäftes» 28. Mai 2019, 18.30, Kunstmuseum Bern”

ANN: Forum Kunst und Markt – Invitation to our next lecture, 29/04/2019

Monday, 29/04/2019

Dr. Uwe Hartmann, Magdeburg

Das Geschäft mit der Kunst in der DDR: Privates Sammeln, verstaatlichter Handel und die Enteignung von Kulturgütern

Continue reading “ANN: Forum Kunst und Markt – Invitation to our next lecture, 29/04/2019”

ANN: Upcoming Lecture at The Frick Collection: “Provenance: Can You Bank on It?” Tuesday, April 2nd at 4 p.m

The Frick is pleased to announce their forthcoming lecture “Provenance: Can You Bank On It?” presented at The Frick Collection by Dr. Lynn Rother, Senior Provenance Specialist at The Museum of Modern Art, New York. In the first part of her presentation, Dr. Rother will examine one of the biggest art deals of the Nazi era: the purchase of 4,401 works of art for the Berlin museums by the Prussian Finance Minister. The second section of her lecture will outline the challenges of Nazi-era provenance research.

Continue reading “ANN: Upcoming Lecture at The Frick Collection: “Provenance: Can You Bank on It?” Tuesday, April 2nd at 4 p.m”

ANN: Lecture: „Zwischen Enthusiasmus und Bratkartoffeln“ Die Novembergruppe und der Kunstmarkt 1919–1932, Monday, 11th February, Berlin

VORTRAG AM MONTAG, 11/02/2019

Dr. Janina Nentwig, Berlin, spricht über:

„Zwischen Enthusiasmus und Bratkartoffeln“
Die Novembergruppe und der Kunstmarkt 1919–1932

Datum: 11/02/2019, 18:15 Uhr
Ort: Raum A 111, Architekturgebäude der TU, Straße des 17. Juni 150/152, 10623 Berlin

Im Anschluss an den Vortrag laden wir herzlich zu einem Umtrunk ein.

Continue reading “ANN: Lecture: „Zwischen Enthusiasmus und Bratkartoffeln“ Die Novembergruppe und der Kunstmarkt 1919–1932, Monday, 11th February, Berlin”

ANN: “Provenienzforschung und ihre Folgen” | Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, 10.1.2019

DIE WEGE DER BILDER PROVENIENZFORSCHUNG UND IHRE FOLGEN

Vortrag von Dr. Petra Winter, Leiterin Zentralarchiv & Provenienzforschung der Staatlichen Museen zu Berlin

Donnerstag, 10. Januar 2019, 18 Uhr
Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin 

Die Provenienzforschung stellt sich gewöhnlich die Frage: Wo kamen die Bilder her? Manchmal fragt sie sich aber auch: Wo gingen sie hin – und warum? Die Wege der Bilder ins Museum hinein und hinaus sind verschlungen, selten geradlinig und manchmal skurril. 
Der Vortrag zeichnet die Wege und Provenienzen von ausgewählten Werken der Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin nach: Werke von Malern wie Otto Mueller, Carl Mense und Horst Strempel, die aktuell in der Ausstellung MALER. MENTOR. MAGIER. Otto Mueller und sein Netzwerk in Breslau zu sehen sind. Der Vortrag gibt außerdem Einblicke in den Arbeitsalltag der Provenienzforschung.

Vortrag kostenfrei zzgl. Eintritt. Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung nicht erforderlich.

Continue reading “ANN: “Provenienzforschung und ihre Folgen” | Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, 10.1.2019″