CONF: Deposita. Persecution and Displaced Cultural Objects in Swiss Museums / Verfolgungsbedingte Kulturgutverlagerung und die Folgen für die Schweizer Museen (Bern, Zentrum Paul Klee / online, 9-10 Sep 2021)

Die Ausgrenzungs- und Enteignungsmassnahmen der Nationalsozialisten in Deutschland richteten sich gezielt auf jüdische Sammler:innen und Kunsthändler:innen. Privater oder geschäftlicher Kunstbesitz gelangte oftmals unter Wert an Kunsthändler:innen, Verwertungsstellen oder Museen. Viele nichtjüdische Kunsthändler:innen beteiligten…

Find Out More

ANN: Lecture: A Museum without Visitors – The Central Collecting Point in Munich, 1945-1949, by Iris Lauterbach (Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Munich / online, in German; 21 Jul 2021, 18:30-20:00 CEST)

Noch immer ist man weit davon entfernt, den Kunstraub und die Kunstverluste während des Nationalsozialismus und während des Zweiten Weltkriegs im ganzen Ausmaß abschätzen zu können. Der aggressive nationalsozialistische Kunstraub aus öffentlichen und privaten Kunstsammlungen…

Find Out More

ANN: Roundtable / Podiumsdiskussion: “Ein zweites Mal geraubt? Deutsche ‚Beuteakten‘ in russischen Archiven und ihr Wert für die Provenienzforschung“ (DZK & CARMAH / online, 31 May 2021, 6pm CET; in German)

In Ko­ope­ra­ti­on mit CAR­MAH (Cen­tre for An­thro­po­lo­gi­cal Re­se­arch on Mu­se­ums and He­ri­ta­ge) findet in der Ver­an­stal­tungs­rei­he „Kol­lo­qui­um Pro­ve­ni­enz­for­schung“ des Deut­schen Zen­trums Kul­tur­gut­ver­lus­te am Montag, 31. Mai 2021, um 18 Uhr eine digitale Podiumsdiskussion…

Find Out More