JOB: Wiss. Mitarbeit, “Legat Cornelius Gurlitt – Konvolut ‘entartete’ Kunst”, Hamburg

Kunstgeschichtliches Seminar, Universität Hamburg, 01.07.2019 – 30.06.2020
Application deadline: May 10, 2019

In der Fakultät für Geisteswissenschaften/Fachbereich Kulturwissenschaften, Kunstgeschichtliches Seminar ist gemäß § 28 Abs. 3 HmbHG (Hamburgisches Hochschulgesetz) ab dem 1. Juli 2019 vorbehaltlich der Bewilligung der Drittmittel in dem Projekt „Legat Cornelius Gurlitt-Konvolut ‘entartete’ Kunst“ eine Stelle als WISSENSCHAFTLICHE*R MITARBEITER*IN -EGR. 13TV-L- befristet auf der Grundlage von § 2 Wissenschaftszeitvertragsgesetz zu besetzen. Die Befristung ist vorgesehen für die Dauer von 12 Monaten. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 100% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt derzeit 39 Stunden).

Continue reading “JOB: Wiss. Mitarbeit, “Legat Cornelius Gurlitt – Konvolut ‘entartete’ Kunst”, Hamburg”

CONF: Terezín Declaration – Ten Years Later

On June 18 – 19, 2019 the 7th International Conference on Nazi-looted cultural assets organized by the Documentation Centre of Property Transfers of the Cultural Assets of WW II Victims will be held in Prague.

The title of the conference reflects its goals of commemorating the tenth anniversary of the Terezín Declaration and evaluating Nazi-looted in matters concerning cultural assets spoliated during the Second World War. The conference will also compare differing approaches to property restitution by different countries, as well as explore ways of strengthening international cooperation in provenance research.

The Conference program (PDF):

Continue reading “CONF: Terezín Declaration – Ten Years Later”

JOB: Provenance Research Fellowship (AAMD/Kress) at the OKCMOA


Oklahoma City Museum of Art – A Dale Chihuly glass tower greets you. Source: http://www.okcmoa.com/

Oklahoma City Museum of Art, Oklahoma City, September 09, 2019
Application deadline: Mar 28, 2019

Provenance Research Fellowship at the OKCMOA funded by Samuel H. Kress Foundation (2019 – 2020)

Continue reading “JOB: Provenance Research Fellowship (AAMD/Kress) at the OKCMOA”

CONF: NS-Kunstraub: Provenienzforschung und Restitutionspraxis (Bonn, 20-21 Feb 19)

Institut français, Bonn (20.02.), Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“, Bonn (21.02.), 20. – 21.02.2019
Registration deadline: Feb 12, 2019

NS-Kunstraub: Provenienzforschung und Restitutionspraxis in Deutschland und Frankreich

MITTWOCH, 20. FEBRUAR 2019
Erster Tag des Workshops: Institut français Bonn
Adenauerallee 35 · 53113 Bonn · Konferenzraum

Continue reading “CONF: NS-Kunstraub: Provenienzforschung und Restitutionspraxis (Bonn, 20-21 Feb 19)”

Job: 4 Wiss. Mitarb. “Provenienzforschung” (SPK Berlin)

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin, 22.02.2019
Bewerbungsschluss: 22.02.2019

Für die Provenienzforschung zu den Sammlungen des Ethnologischen Museums
und des Museums für Asiatische Kunst sind in den Staatlichen Museen zu
Berlin – Preußischer Kulturbesitz zum nächstmöglichen Zeitpunkt die
Stellen von

vier wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern
Entgeltgruppe 13 TVöD
Kennziffer: SMB-ZA-1-2019

unbefristet zu besetzen.

Im Humboldt Forum werden die Sammlungen des Ethnologischen Museums und des Museums für Asiatische Kunst in Zukunft präsentiert werden. Bei der Erforschung und Präsentation der Werke im Humboldt Forum liegt ein Schwerpunkt auf der Provenienzforschung. Die Geschichte der Sammlungen, die einzelnen Objektbiographien und die Herkunft der Objekte werden in Zusammenarbeit mit den Herkunftsländern erforscht und dokumentiert werden.  

Continue reading “Job: 4 Wiss. Mitarb. “Provenienzforschung” (SPK Berlin)”

JOB: Mitarbeiter/in für Provenienzforschung und Restitution, Graz, Austria

Das GrazMuseum (Stadtmuseum Graz GmbH) sucht ab sofort einen/eine Mitarbeiter/-in für den Bereich Provenienzforschung und Restitution im Ausmaß von 40 Wochenstunden. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.

Continue reading “JOB: Mitarbeiter/in für Provenienzforschung und Restitution, Graz, Austria”

ANN: “Provenienzforschung und ihre Folgen” | Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, 10.1.2019

DIE WEGE DER BILDER PROVENIENZFORSCHUNG UND IHRE FOLGEN

Vortrag von Dr. Petra Winter, Leiterin Zentralarchiv & Provenienzforschung der Staatlichen Museen zu Berlin

Donnerstag, 10. Januar 2019, 18 Uhr
Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin 

Die Provenienzforschung stellt sich gewöhnlich die Frage: Wo kamen die Bilder her? Manchmal fragt sie sich aber auch: Wo gingen sie hin – und warum? Die Wege der Bilder ins Museum hinein und hinaus sind verschlungen, selten geradlinig und manchmal skurril. 
Der Vortrag zeichnet die Wege und Provenienzen von ausgewählten Werken der Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin nach: Werke von Malern wie Otto Mueller, Carl Mense und Horst Strempel, die aktuell in der Ausstellung MALER. MENTOR. MAGIER. Otto Mueller und sein Netzwerk in Breslau zu sehen sind. Der Vortrag gibt außerdem Einblicke in den Arbeitsalltag der Provenienzforschung.

Vortrag kostenfrei zzgl. Eintritt. Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung nicht erforderlich.

Continue reading “ANN: “Provenienzforschung und ihre Folgen” | Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, 10.1.2019″