JOB: Lecturer, Antiquities Trafficking & Art Crime, University of Glasgow

The University of Glasgow is seeking a Lecturer to contribute to teaching master’s-level topics in Antiquities Trafficking and Art Crime at the University of Glasgow. This position is part time (60%) and is funded for at least the next five years, and will be based in the subject of sociology/criminology, specifically in the Scottish Centre for Crime and Justice Research.

Please see: https://www22.i-grasp.com/fe/tpl_glasgow01.asp?newms=jj&id=97155&newlang=1

Applicants must:

  • Have a PhD in a related discipline (criminology, sociology, archaeology, heritage studies, law, etc)
  • Have demonstrable expertise in some aspect of antiquities trafficking, art or heritage crime, heritage repatriation, or cultural property law
  • Have a strong interest in online teaching and distance learning, preferably with online teaching experience
  • Be comfortable in a digital environment using online tools and helping students do the same
  • Be based in Glasgow (visas can be supported for this role in many circumstances)

Ideally, the successful applicant would start in January, although some provision can be made for a particularly strong candidate. Glasgow has a vibrant student and research community focused on this topic and we hope that this will form the basis for future research collaboration.

Please email, Donna Yates (donna.yates@glasgow.ac.uk), for more information about this position.

JOB: Provenienzforscher (m/w/d), Grafische Sammlung, Kunstsammlungen Chemnitz

Kunstsammlungen Chemnitz, 01.02.2019 – 31.01.2021
Application deadline: Dec 16, 2018
<https://www-07.stadt-chemnitz.de/dbv3/apply.jsp?id=49/09Provenienzforscher(m/w/d)&dbv3_man=defaultman>

Die Stadtverwaltung Chemnitz sucht ab dem 01.02.2019 für die Kunstsammlungen Chemnitz im Rahmen einer Projektförderung befristet für zwei Jahre einen:

PROVENIENZFORSCHER (m/w/d)
(KENNZIFFER 49/09)

IHRE AUFGABE:
Provenienzforschung zu Zeichnungen, Druckgrafiken und Büchern mit Originalgrafiken in der Grafischen Sammlung der Kunstsammlungen Chemnitz im Erwerbungszeitraum von 1933 bis 1945:
•    Sichtung und Erfassung der zwischen 1933 und 1945 erworbenen Zeichnungen, Druckgrafiken und Bücher mit Originalgrafiken in der Grafischen Sammlung der Kunstsammlungen Chemnitz
•    Überprüfung der einschlägigen Angaben aus dem Inventar und der Karteikarte mit denen der Erwerbungsunterlagen und Korrespondenz, der Verkaufs- und Auktionskataloge und anderen Quellen im Museum; Recherche und Auswertung des einschlägigen Archivmaterials im Museum und Stadtarchiv
•    Untersuchung der Vorder- und Rückseite des originalen Kunstwerkes, Überprüfung mit den bereits dokumentierten Angaben, Aufnahme und Dokumentation der Befunde, vornehmlich in die Datenbank MuseumPlus
•    weitergehende systematische Provenienzrecherche zu den einzelnen Kunstwerken im oben genannten Bestand mit dem Ziel der endgültigen Klärung des Eigentums- und Besitzverlaufs; Sichtung und Auswertung relevanter nationaler und internationaler Archivbestände, Auktionskataloge, Fachliteratur, Datenbanken etc., besonders im Hinblick auf die Kunstwerke, bei denen ein NS-verfolgungsbedingter Entzug vorliegen könnte
•    vollständige Dokumentation der recherchierten Vorgänge und Ergebnisse mit Belegnachweisen vornehmlich in der Museumsdatenbank MuseumPlus
•    Klassifizierung der Objekte nach dem Ampelsystem des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste
•    Erstellung eines zusammenfassenden Projektberichtes zu den Forschungsergebnissen nach den Vorgaben des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste, Magdeburg
•    Konzeption und Umsetzung von Veranstaltungen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit zu diesem Thema, etwa Führungen oder Vorbereitung einer Ausstellung mitsamt einer Publikation basierend auf den Forschungsergebnissen

WAS SIE MITBRINGEN:
•    abgeschlossenes Hochschulstudium auf Magister-/Masterniveau im Hauptfach Kunstgeschichte, Promotion erwünscht
•    nachweisbare praktische Erfahrungen in der Archivarbeit und auf dem Gebiet der Provenienzrecherche zu NS-verfolgungsbedingt entzogenem Kulturgut
•    fundierte Fachkenntnisse der europäischen Kunstgeschichte insbesondere der Kunst und Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
•    sehr gute PC-Anwenderkenntnisse, insbesondere im Hinblick auf die Museumssoftware MuseumPlus oder einer vergleichbaren Museumsdatenbank
•    fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der musealen Sammlungsverwaltung
•    sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache (Wort und Schrift), Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache wünschenswert
•    Zuverlässigkeit, Sorgfalt, eigenständiges Arbeiten, Engagement
•    ausgeprägte Kommunikations- und Koordinationsfähigkeit

WAS WIR IHNEN BIETEN:
•    ein befristetes Arbeitsverhältnis mit einer Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD
•    eine fordernde, kreative und abwechslungsreiche Aufgabe
•    eine Stadt zum Entdecken, bezahlbaren Wohnraum und ausgezeichnete Kitas und Schulen

Chancengleichheit ist für uns selbstverständlich. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit diversen Hintergründen und aller Nationalitäten. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt.

Willkommen in der Stadt der Moderne! Bewerben Sie sich bis spätestens zum 16.12.2018 für die ausgeschriebene Position über das Bewerberportal:

Onlinebewerbung: https://www-07.stadt-chemnitz.de/dbv3/apply.jsp?id=49/09Provenienzforscher(m/w/d)&dbv3_man=defaultman

oder unter Angabe der o. g. Kennziffer in Papierform an: Stadt Chemnitz, Hauptamt, 09106 Chemnitz (Bitte reichen Sie bei Bewerbungen in Papierform ausschließlich Kopien ein, da eine Rücksendung nicht erfolgt und die Unterlagen vernichtet werden.).

Hinweis: Bewerbungen per E-Mail werden nicht mehr angenommen.

Job: Lecturer/Senior Lecturer in Art Business – London WC1

Sotheby’s Institute of Art London

£38,000 – £55,000 depending on experience

Founded in 1969, Sotheby’s Institute of Art – London is among the world’s leading postgraduate level institutions offering Master’s Degree programmes and Semester, Summer and Short Courses in art scholarship, connoisseurship and art business. As well as Institutes in London and New York, Sotheby’s Institute of Art has partnerships in both Los Angeles and Beijing. The University of Manchester validates our academic courses, ensuring that we are firmly placed within the UK higher education landscape. Continue reading “Job: Lecturer/Senior Lecturer in Art Business – London WC1”